You are currently viewing #10 – Wie bekommst Du garantiert mehr Abonnenten und Views auf YouTube
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:11 min Lesezeit

Wie bekommst Du garantiert mehr Abonnenten und Views auf YouTube?

Hast Du dich auch schon oft gefragt wie Du mehr Abonnenten und Views auf Deinen YouTube-Kanal bekommen kannst? Wie machen das andere YouTuber das Sie so relativ schnell wachsen?
Mit diesen 10 Tipps bekommst auch Du garantiert mehr Abonnenten und Aufrufe (Views) auf Deinem YouTube-Kanal!

Tipp 1 - Starte mit Präsentationen

Wenn du dich nicht vor die Kamera traust dann fange an mit Präsentationen.
Solche Folien kannst du in Google Drive unter Präsentation sehr einfach erstellen.
Oder Du benutzt dafür die Präsentationsprogramme von LibreOffice oder Microsoft Powerpoint.

Danach spielst Du dann die Präsentation am Bildschirm ab und nimmst diese mit einem Bildschirmaufnahmeprogramm wie z.B. OBS-Studio auf.
Dies Präsentationsvideos helfen Dir, dich auf deine Worte zu konzentrieren und Dich nicht so häufig zu „verhaspeln“.
Außerdem ist es leichter bei Fehlern die Stelle zu wiederholen und später dann zu schneiden. 

Füge ein Bild von dir auf die Folien ein. So hast du immer einen Wiedererkennungswert. Videos die aus reinen Präsentationen bestehen erhöhen nach meinen Erfahrungen die Watchtime, weil die Zuschauer länger solche Videos anschauen.

Tipp 2 - Optimiere Deine Thumbnails

Erstelle einzigartige Thumbnails, denn die bringen dir mehr Views deiner Videos. 
Thumbnails kannst du sehr einfach mit Canva erstellen.

Hierfür reicht bereits die kostenfreie Version von Canva. Allerdings bringt Dir die kostenpflichtige weitere Tools wie z.B. einen sehr guten Background-Remover.

Tipp 3 - Kümmere Dich um die Popularität nicht um den Wettbewerb

  • Beginne Videos zu wettbewerbsfähigen Keywörtern zu erstellen. Dazu kannst du dich in der Youtube Suche an relevanten Keywörtern orientieren. 
  • Wichtig ist, das Du mit Deinen Videos guten Mehrwert bringst. Diese Videos werden dann länger und gerne angesehen und von YouTube auch empfohlen.
  • Achte darauf das Dein Thumbnail und das Video zum Thema passen. Der Algorythmus von YouTube erkennt mittlerweile ob Video, Thumbnail und Mehrwert zum Thema passen.
No Face Business von Eric Huether - So funktioniert YouTube ohne das Du dein Gesicht zeigen musst
Werbung

Tipp 4 - Fokus auf Abonnenten-Wachstum

Wie Du die Abonnenten deines Youtube-Kanals erhöhst erfährst Du nun. 

Setze deinen Abolink gleich an den Anfang deiner Video-Beschreibung.

Der Link lautet: https://www.youtube.com/user/DEINKANALNAME/ ?sub_confirmation=1

Füge hinter deinem Kanalnamen diesen Zusatz hinzu: ?sub_confirmation=1 

Mehr Abonnenten = gutes Signal für YouTube

Hier ein zum Beispiel der Link von meinem Kanal https://www.youtube.com/c/NRSMarketing/?sub_confirmation=1 

Durch diesen Link wird der User automatisch zunächst aufgefordert Deinen Kanal zu abonnieren. Viele User bestätigen dies automatisch.

Tipp 5 - Nutze InfoCards in Deinen Videos

Nutze mindestens 3 InfoCards. Die InfoCards erhöhen die Watchtime auf Deinem Kanal, da der User eher geneigt ist auf deinem Kanal zu verbleiben und das angebotene Video auch noch anzuschauen. Maximal kannst Du 5 InfoCards in deinen Videos verwenden.
Die maximale Verweildauer eines Users in einem Video ist in der Regel nicht sehr lange. Achte daher darauf das Du bereits auch in den ersten Minuten schon InfoCards verwendest und auch aktiv auf diese im Video hinweist.
Bsp.: “ Ein weiteres Video zu diesem Thema findest Du oben in der InfoCard!“ oder so ähnlich.

WICHTIG: Jede InfoCard sollte auf ein anderes Video oder Playlist auf deinem Kanal hinweisen, damit der User auch auf Deinem Kanal verbleibt.

Dein Vorteil: Die Leute bleiben bei dir und wandern nicht ab zu anderen Kanälen. Somit stuft YouTube deinem Kanal mehr Relevanz zu und spielt Deine Videos öfter in den Suchergebnissen bzw. auf der Startseite aus.

Tipp 6 - Nutze Playlists

Werbung

Richte dir Playlists zu verschiedenen Themen ein. Erstelle je Video eine Endcard mit mindestens 2 Verweisen und Deinem Kanal-Abo-Banner. Wähle eine von deinen Playlists und dein „wichtigstes“ bzw. „bestes“ Video aus. 
Als bestes Video ist das Video mit den meisten Aufrufen gemeint!

Tipp 7 - Produziere längere Videos

Längere Videos erhöhen die Watchtime, was YouTube honoriert, in dem dein Video prominenter in den Suchergebnissen angezeigt werden. 

Beispiel: Kurzes Video von 3 Minuten: Bei 50% Watchtime sind das 1,5 Minuten
Langes Video von 15 Minuten: Bei 50% Watchtime sind das 7,5 Minuten
Das bedeutet, dass das längere Video eine 4x so hohe Watchtime hat, als wie das Kürzere. 

Mach Deine Videos aber auch nicht zu lange, da ansonsten Deine User schnell gelangweilt oder überfordert sind und deinen Kanal wieder „De-„abonnieren.
Eine gesunde Mischung ist wie immer das richtige Konzept.
Einzige Ausnahme sind Tutorial-Videos. Diese lassen sich oftmals nicht kürzen. Hier möchte der User aber auch etwas lernen und bleibt, wenn das Tutorial gut ist, auch gerne dabei. 

Aber auch hier hast Du die Möglichkeit evtl. aus einem 45 Minuten Video 3 x 15 Minuten Videos zu machen indem du intelligente Fortsetzungen baust.
Dann hast Du gleich 3 oder mehr Videos zu einem Thema.

Die angeblich optimale Länge für Videos sind zwischen 10 und 20 Minuten. Dies ist aber auch abhängig vom Thema. So gibt es Meditations-Videos die mehrere Stunden gehen und komplett angeschaut werden.

Tipp 8 - Wähle einen ansprechenden Hintergrund

Wenn Du dich dann doch irgendwann entscheidest vor die Kamera zu gehen dann achte auf folgende Punkte!

  • An welchem Ort kannst du Videos aufnehmen?
  • Wenn du draußen bist, dann achte auf eine nette Location.
  • Nimmst du die Videos im Raum auf, dann achte auf den Hintergrund und die Beleuchtung
  • Benutze optimaler Weise einen Greenscreen und füge beim Schnitt einen passenden Hintergrund ein.
  • Achte auch dann darauf wenn Du in deinen Videos nur als „kleines“ Ausschnittsbild erscheinst.

Tipp 9 - Erstelle IMMER das beste Video

Es sollte dein Anspruch sein, nicht stehen zu bleiben.
Überlege dir bei jedem Video, was du noch besser machen kannst.
Überdenke das jedes Mal wieder neu.
So wächst du und deine Videos bekommen immer mehr einen professionellen Anstrich, was deine Zuschauer und YouTube honorieren werden. 

Filmora Videoschnittsoftware - für perfekte Videos ob als Anfänger oder Profi
Werbung

Tipp 10 - Fang einfach an

Bei vielen scheitert der Einstieg in einen YouTube Kanal oft schon daran, das Sie sich zu viele Gedanken machen welche Technik sie den brauchen. Lass dich nicht abhalten vom Kauf einer Kamera oder von anderer Technik. Für den Anfang reich schon ein Handy und ein einfaches Stativ mit Beleuchtungsring um einigermaßen gute Videos zu drehen.

Du kannst heute also wunderbar mit deinem Smartphone beginnen.

Für Screencapture Aufnahmen kannst du das kostenlose OBS-Studio nutzen oder die Google Chrome Erweiterung Loom. Auch das oben beworbene Filmora kann Bildschirmaufnahmen direkt machen. Vorteil: Du kannst diese gleich in deinem Projekt bearbeiten und schneiden.

Fazit

Du willst mehr Views auf Youtube? Die Lösung ist ganz einfach: Produziere mehr Videos und bringe diese konstant Online 😜 Du solltest mindestens 1 bis 2 Videos pro Woche veröffentlichen und dies über einen Zeitraum von 1,5 bis 2 Jahren auf jeden Fall.

Brandheißer Tipp für Dich!

Du hast den Artikel bis hierhin gelesen! Das finde ich SUPER, den es zeigt mir das Du wirklich Interesse hast und mein Artikel auch gut war. 
Nun habe ich noch einen brandheißen Tipp für Dich.

  • Wenn Du mehr über YouTube erfahren willst.
  • Wenn Du mehr darüber lernen möchtest wie man einen YouTube-Kanal von 0 auf Tausende Abonnenten bringt.

Dann empfehle ich Dir den Online-Kurs von Eric Huether. Eric hat gleich mehrere Kanäle erfolgreich aufgebaut.
Und das Ganze ohne selbst vor der Kamera zu stehen.
Also schau dir unbedingt den Kurs an! Du kannst in momentan für gerade einmal 1,– EUR testen.

No Face Business von Eric Huether - So funktioniert YouTube ohne das Du dein Gesicht zeigen musst
Werbung