builderall




Kostenloser Traffic ber SEO generieren

(Hol Dir auch unbedingt das Buch "Traffic" von Jens Pilawski! Du kannst es Dir <<HIER>> KOSTENLOS sichern.)



?????????????????????????????????????Suchmaschinenoptimierung an sich ist fr viele ein "Buch mit sieben Siegeln".

Und es stimmt!

Das Thema fllt ganze Bcher und auf YouTube beschftigen sich Kanle nur mit diesem Thema.


Daher kann ich in diesem Artikel auch nicht auf alle Details der Suchmaschinen Optimierung eingehen.

Aber einige wesentliche Bestandteile, die auch seit Jahren gleich geblieben sind, mchte ich Dir hier aufzeigen.

Allein wenn Du diese "Gesetze" auf Deiner Webseite beachtest wirst Du bereits einen erhhten Besucherstrom auf Deiner Seite vermerken knnen.


Und das ist KOSTENLOSER Traffic fr Dich.


Bei der Suchmaschinen Optimierung konzentrieren wir uns dabei voll und ganz auf die "Belange" der grten Suchmaschine Google. (Wikipedia-Eintrag)

Alle anderen Suchmaschinen (Bing, Yahoo, DuckDuckGo, etc.) beziehen oftmals Ihre Suchergebnisse auch aus der Google-Engine und legen daher im Groen und Ganzen auch die gleichen Kriterien zugrunde.



Kommen wir nun zu SEO-Tipp Nummer 1:


Die richtigen Keywords


Als aller erstes, bevor Du berhaupt Deine Seite erstellst solltest Du Dir ber die Keywords zu deinem Thema Gedanken machen und eine saubere Keyword-Analyse durchfhren.

Hierbei solltest Du ein Haupt Keyword und mindestens 4 Neben Keywords, besser bis zu 10 Neben Keywords, herausfiltern und berprfen wie diese Keywords bei Google gesucht werden.

Fr die Analyse stellt Dir Google selbst ein sehr gutes und kostenloses Tool zur Verfgung.


Den Google Keyword-Planer!


Der Google Keyword-Planer ist Bestandteil von Google-Ads. Das bedeutet also das Du zunchst ein Google-Ads-Konto einrichten musst um auf den Keyword-Planer zugreifen zu knnen. Auch das Google-Ads-Konto ist kostenlos und du wirst es ber Kurz oder Lang sowieso bentigen. Sptestens wenn Du bezahlte Werbung ber Google oder YouTube schalten mchtest.


Im Google Keyword-Planer hast Du nun die Mglichkeit deine Keywords zu analysieren und damit festzustellen, ob es berhaupt Suchanfragen auf Google fr Deine Keywords gibt.

Du kannst hier wahlweise auch neue Keywords und Keyword-Kombinationen suchen die Thematisch zu deinen Keywords passend sind.

Somit hast Du hier die Gewissheit, das es fr Deine Keywords berhaupt Anfragen bei Google gibt.

Interessant ist dies auch um festzustellen, ob fr die gedachte Nische oder das gedachte Thema deiner Webseite berhaupt ein Bedarf oder Markt besteht.

So kannst Du davon ausgehen, das es fr deine Nische keinen Markt gibt wenn bei Google keine oder nur sehr wenige Anfragen abgerufen werden.


Dies hilft Dir dabei Zeit in eine Nische oder eine Webseite zu investieren, fr die spter keinerlei Chance auf Traffic besteht.


Also nutze dieses Tool unbedingt zur Analyse deiner Nischen oder Webseiten-Ideen.


Im nchsten Bild habe ich Dir die Analyse des Keywords "Affiliate Marketing" einmal dargestellt. Hier siehst Du, das es fr das Keyword "Affiliate Marketing" durchschnittlich 10.000 - 100.000 Anfragen pro Monat gibt. Gleichzeitig siehst Du das du mit einem "mittleren" Wettbewerb auf diesem Keyword rechnen musst und, sofern Du bezahlte Anzeigen schalten willst, zwischen EUR 1,-- und EUR 3,23 als Ausgabe pro Klick rechnen musst.


Dieser Schritt der Keyword-Analyse ist einer der wichtigsten Schritte in deinem Business.

Du solltest Ihn eigentlich grndlich bereits vor der Entscheidung fr oder gegen eine neue Geschftsidee durchfhren.

Er sollte Grundlage fr diese Entscheidung sein. Den was ntzt die beste Geschftsidee wenn nachher kein Markt dafr da ist. ?


Einen genialen Kurs zu den Themen Google-Ads und Keyword-Analyse bieten die SalesAngels an.

Die SalesAngels, das sind Jens Neubeck und Pascal Schildknecht. Zu Ihrem Kurs findest Du hier ein Webinar zu dem ich dich recht herzlich Einladen mchte!


SalesAngels-Webinar-Google-Ads-Kurs-2021 <==KLICKE HIER!




Kommen wir nun zu SEO-Tipp Nummer 2:


Erstelle Content-Seiten zu Deinen Keywords!


Nun solltest Du zu Deinen Keywords mindestens 4 Seiten, besser mehr, mit hochwertigem Content zu deinem Thema erstellen. Dabei sollten Deine Texte mindestens 500 Wrter enthalten. Ich empfehle Dir jedoch mindestens 1.500 Wrter zu verwenden. Damit steht Dir dann nmlich zuknftig eine weitere Einnahmequelle zur Verfgung - Die VG-Wort.

Was es damit auf sich hat erklre ich aber in einem anderen Artikel...


Bei den Texten solltest Du auf die sogenannte Keyword-Dichte achten. Die Keyword Dichte ist die Anzahl der Keywords in deinem Text! Oder anders ausgedrckt - Wie oft kommen deine Keywords in deinem Text vor.


Aber hier ist Vorsicht geboten. Kommen Deine Keywords zu hufig in deinem Text vor oder stimmt die Relevanz nicht mit dem Text berein so straft Google dies gnadenlos ab.


Mein Tipp: Bleibe beim schreiben Deiner Texte menschlich! Schlielich schreibst Du ja auch fr Menschen und nicht fr Suchmaschinen. Achte aber darauf, das Deine relevanten Keywords, insbesondere dein Haupt Keyword, besonders am Anfang des Textes und in der sog. H1-berschrift vorkommen.



Damit wren wir auch schon bei SEO-Tipp Nummer 3:


Die berschriften


Insbesondere bei Webseiten solltest Du auf die Reihenfolge der berschriften achten!

Eine Nichtbeachtung wird von Google garantiert bestraft und fhrt zu einem schlechteren Ranking!

Auch in deinen berschriften sollten deine Keywords unbedingt enthalten sein. Insbesondere in deiner H1-berschrift sollte Dein Haupt-Keyword enthalten sein.


Die H2-berschrift sollte auf Deiner Webseite optimaler Weise nur einmal Verwendung finden. Sollte Deine Webseite aus mehreren Bereichen (Bannern!) bestehen so kannst Du die H2-berschrift in jedem Banner einmal verwenden.


Die berschriften H3-H6 sind allgemeine berschriften wie Du Sie im Text verwendest. Sie drfen daher auch fters verwendet werden.



Kommen wir nun zu SEO-Tipp Nummer 4:


Der Domain-Name


Bereits beim Domain-Namen, egal ob Top Level-Domain oder Subdomain, solltest Du darauf achten das auch hier dein Haupt-Keyword enthalten ist.


In den meisten Domain-Paketen sind unbegrenzt Subdomains enthalten. Ich empfehle Dir daher eine sprechende Hauptdomain zu kaufen und fr deine jeweiligen Webseiten-Projekte entsprechende Subdomains zu benutzen. So wird der Trust Deiner Hauptdomain dauerhaft erhht weil Google merkt das ber diese viel Traffic luft und deine Projekte sind dennoch per Subdomain sauber getrennt.

Auerdem kannst Du in einer Subdomain deine Keywords gut unterbringen und musst nicht immer hoffen, das Deine Wunschdomain bereits vergeben ist.


So heit meine Hauptdomain z.B. https://nrs-marketing.de whrend meine Subdomains dann z.B. https://affiliate-marketing-vip-club.nrs-marketing.de/ benannt ist.


Im SEO-Tipp Nummer 5 geht es um:


Die META-Optimierung


Ein wichtiger Punkt bei der SEO-Optimierung deiner Seite ist auch die Optimierung der sogenannten META-TAGS.

Hierbei geht es vor allem um die Optimierung der folgenden META-TAGS



Im SEO-Tipp Nummer 6 dreht sich alles um:


Bilder


Wenn Du auf deiner Webseite Bilder verwendest dann flle auch hier unbedingt die META-Beschreibung aus und vergib einen Titel.

Auch der Dateiname sollte zu dem Bild passen und sprechend sein. Bitte kein img-1234567.jpg oder so etwas...


Ein Beispiel:

Folgendes Bild wrde ich wie folgt benennen und die META-Tags entsprechend vergeben...






Bildname /Dateiname: z.B. Adler-im-anflug-auf-beute.jpg

META-Beschreibung: Ein Adler wie er sich auf seine Beute strzt!

META-Titel: Alder strzt sich auf Beute...


Warum?


Nun Google indiziert die Bilder und stellt diese in der Google-Bilder-Suche zur Verfgung. Und Du glaubst gar nicht, wieviel TRAFFIC Du ber die Google-Bilder-Suche bekommen kannst...


Ein weiterer Grund ist das Google es liebt wenn man seine Webseiten barrierefrei gestaltet. Und die META-Beschreibung wie auch der Bild-Titel werden z.B. von Sprachsoftware im Browser vorgelesen um deine Seiten auch Blinden greifbar zu machen.




SEO-Tipp Nummer 7:


Verlinkungen deiner Seite


Die Anzahl der Verlinkungen von extern auf Deine Seite, sog. Backlinks, ist fr die Suchmaschinen ein Indiz fr die Relevanz Deiner Seite.


Aber Achtung: Im Unterschied zu frher erkennt Google mittlerweile ob die Backlinks von Websites kommen die zum Thema Deiner Seite passen und auch ber relevanten Content verfgen. Es ist daher nicht mehr mglich und sogar schdlich, sich Backlinks bei sog. Backlink-Farmen einzukaufen.


Auch hier ist also manuelles Hand anlegen angesagt und die Webseiten zu denen Du Kontakt aufnimmst um einen Backlink zu setzen (Foren, Blogs, Presse) sollten zu Deinem Thema passen.


Eine gute Mglichkeit ist z.B. eigene Artikel in Blogs oder Foren zu schreiben und dort dann einen Link zu Deiner Seite ein zu bauen.

Oder Du kommentierst Blog-Artikel oder Fragen in Foren zu deinem Thema und versuchst dann einen Link zu deiner Seite zu setzen.

Je nach Kommentar wird das oftmals von den Admins toleriert.


Viele Webseiten-Betreiber vernachlssigen oftmals die sog. interne Verlinkung Ihrer Seiten.

So solltest Du Deine Seiten ber eine gut strukturierte Navigation verlinken und auch eine sog. Sitemap erstellen.

Diese reichst Du dann bei den Google Webmastertools ein, damit Google deine Seiten schneller indizieren kann.

Die Erstellung von Sitemaps nehmen dir moderne und innovative Website-Builder wie z.B. Cheetah aus der Software-Suite Builderall automatisch ab.



SEO-Tipp Nummer 8:


Responsives Design


Du solltest bei der Erstellung deiner Website auf jeden Fall von Anfang an darauf achten diese auch fr mobile Gerte (Tablet, Smartphone) zu optimieren.

Eine ARD/ZDF Onlinestudie ergab bereits 2016 das mehr Menschen das Internet mit dem Handy nutzen. Damals waren dies rund 66%. Tendenz steigend.


Daher legt auch Google immer mehr Wert auf die responsive (mobilfhige) Darstellungsmglichkeit einer Website.


Mit lteren Website-Builder bentigte man oftmals eine separate Subdomain fr die extra zu erstellenden mobilen Webseiten.


Diese Zeiten gehren aber, Gott sei Dank, der Vergangenheit an.


Wenn Du eine moderne und innovative Online-Marketing-Suite wie z.B. Builderall nutzt brauchst Du Dir um eine responsive Ansicht keine Gedanken machen. Diese wird automatisch mit erstellt und muss ab und zu lediglich noch in Details angepasst werden.




SEO-Tipp Nummer 9:


Namen der Unterseiten


Wenn Du eine Website mit mehreren Unterseiten oder eine Blog betreibst dann sollest Du auch bei der Benennung deiner einzelnen Unterseiten darauf achten z.B. den Seitentitel auch als Seitenname zu verwenden oder einen sprechenden (um was geht es auf der Seite?) Seitennamen verwenden.

Optimaler Weise benutzt Du hierbei auch Keywords der Unterseite.



Und zu guter Letzt - SEO-Tipp Nummer 10:


Die NO-GOs


1.) Wie weiter oben bereits beschrieben sind Backlinks von sogenannten Backlink-Farmen ein absolutes NO-GO. Sie bringen SEO-Technisch rein gar nichts mehr und werden auch mit schlechtem Ranking deiner Seite abgestraft.


2.) Weier Text auf weiem Hintergrund oder zu heller Text auf hellem Hintergrund. Natrlich auch das Gegenteil davon... Google ist mittlerweile so "schlau" das es genau erkennt welcher Text gut lesbar fr den User ist und welcher nicht. Konnte man frher auf diese Weise Keywords vor dem Nutzer "verstecken" um die Anzahl dieser im OnPage-Text zu erhhen so wird dies heutzutage rigoros durch die SuMas abgestraft. Gleiches gilt fr...


3.)... zu kleine Schrift und Schrift die zu eng aufeinander liegt (Zeilenabstand unter 1em) und die daher niemand lesen kann.

?????????Dies wird vor allem oftmals im Footer bei den Links zu Impressum und Datenschutz gemacht. Warum auch immer!?

Aber auch dies wird erkannt und abgestraft.



Fazit


Wenn Du diese 10 Tipps beherzigst dann solltest Du mit Deiner Website bei Google auch auf den oberen Pltzen zumindest aber auf Seite 1 oder 2 (je nach Konkurrenz-Situation) zu deinen Keywords landen.


Wichtig ist aber vor allem!


Schreibe Content fr Deine Besucher und nicht fr die Suchmaschinen.

Den was ntzt Dir das besten Ranking, wenn Deine Besucher die Website gleich wieder verlassen?


Hol Dir auch unbedingt das Buch "Traffic" von Jens Pilawski! Du kannst es Dir <<HIER>> KOSTENLOS sichern.


Bonus-Tipp


Tools zur Prfung deiner Seiten SEO-Optimierung


Im folgenden mchte ich Dir noch ein paar Tools nennen, die Du zur Prfung und Optimierung Deiner Seite verwenden kannst.


1.) Die All-In-One-Software-Lsung Builderall hat eine eigene SEO-App bereits integriert. Hierber habe ich auf meinem YouTube-Kanal bereits ein Video gedreht! Builderall-Tutorial Teil 22 - Das SEO Onpage-Analyse-Tool


2.) Ein gutes Tool zum Testen Deiner Webseite ist die Seite SEORCH


3.) Fr alle diejenigen die "noch" mit WordPress arbeiten ist das PlugIn YOAST-SEO das Mittel der Wahl. In der Regel reicht hier bereits die kostenlose Version fr eine gute SEO-Optimierung.


Ich hoffe Dir hat mein Artikel gefallen und wenn Du jemanden kennst, fr den dieser Artikel auch interessant sein knnte dann teile ihn doch einfach ber Facebook oder andere Social Media Kanle.


Die Links dafr findest Du weiter unten.



Bis bald

????????Dein

Norman R. Schmidt


Wenn Dir der Artikel gefllt oder Du der Meinung bist das er auch andere interessieren knnte dann teile Ihn doch gerne ber die Social Media Button. Ich danke Dir.


Weiter gehts mit Traffic Hack #2