You are currently viewing #12 – 10 Tipps für Deinen Lead Magneten
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:11 min Lesezeit

10 Tipps für Deinen Lead Magneten

Einen guten Lead Magneten erstellen ist relativ einfach und auch schnell gemacht. Aber wie bringt man seinen Lead Magneten zum kauf willigen Interessenten? In diesem Artikel gebe ich Dir 10 Tipps auf was Du dabei achten musst!

Jetzt die Cashcow melken - mit 30 EUR Rabatt - Der Affiliate Marketing Kurs von Wolfgang Mayr
Werbung

Tipp 1 - Der erste Eindruck zählt

Der Lead Magnet ist der erste Eindruck den Dein Kunde von Deiner Firma und Deiner Marke hat.
Achte daher auf folgende Punkte:

  • Erstelle eine sauberes Cover. Wenn Du graphisch nicht so talentiert bist dann lasse Dir ein Cover erstellen. Nutze hierfür z.B. Fiver – dort findest Du Grafiker die Dir für einen günstigen Preis ein Cover – Mockup für Deine LandingPage erstellen. Aber auch hier gilt meistens – „Qualität hat ihren Preis“
  • Achte bereits beim Cover und beim Mockup auf Dein Branding, deine Marke. Wird diese gut repräsentiert (Farben, Logo, Schriftart)
  • Achte beim Inhalt deines Lead Magneten auf Rechtsschreibung. Lasse den Lead Magneten nochmal gegenlesen. So räumst Du Fehler aus und erhältst wichtiges Feedback.

Tipp 2 - Kenne Deinen Kunden - der Kundenavatar.

Wer ist DEIN Wunschkunde? Erstelle Dir einen sog. Kundenavatar. Hierbei stellst Du Dir Deinen Wunschkunden vor.

  • Wer ist Dein diese Person?
  • Wo steht diese Person in ihrem Leben?
  • Welches Problem hat er das Du lösen kannst?
  • Welche Informationen möchte dieser Mensch von Dir erhalten?
  • Wo genau auf seinem Weg kannst Du Ihn abholen?

Eine „kleine“ Checkliste von mir, die Dir beim erstellen des Avatars hilft, findest Du hier. 

Nimm diesen Punkt bitte ernst und erstelle den Avatar sorgfältig. Den wie willst Du Deine Zielgruppe erreichen, wenn Du sie nicht kennst?

Tipp 3 - Der Nutzen deine Lead Magneten

Der Nutzen Deines Lead Magneten für den Kunden muss klar ersichtlich sein. Der Kunde soll Dir schließlich seine E-Mail-Adresse dafür geben. Also zeige Ihm auch klar und deutlich bereits auf Deiner Opt-In Seite was er dafür erhält.

Hole Dir jetzt meinen Guide „Wie erstelle ich einen Kunden Avatar?“ für 0,00 EUR ➡️➡️

Tipp 4 - Halte Dein Versprechen

Auf Deiner LandingPage gibst Du Deinem zukünftigen Kunden ein Versprechen darüber, was er mit Deinem Lead Magneten erhält. In der Regel ist das eine schnelle Lösung für sein Problem. 
Halte dieses Versprechen unbedingt ein und schreibe nicht in Deinem Lead Magneten auf einmal über etwas völlig anderes. Versuche das Problem deines Kunden so schnell und kurz wie möglich zu lösen. Den das ist es was Dein Kunde in der Regel will. Hierbei ist es sehr wichtig, das Du Deinen Kunden wirklich kennst (sh. Tipp 2)

Jürgen Höller - Denken - Handeln - Wohlstand - ein Buch über Mindset und den Weg zu Wohlstand
Werbung

Tipp 5 - Löse ein konkretes Problem schnell

Wie bereits oben erwähnt solltest Du in deinem Lead Magneten das konkrete Problem oder eines der konkreten Probleme deines Kunden schnell, unkompliziert und kurzweilig lösen. Dein Kunde möchte keine 200 Seiten Abhandlung in der im zunächst genau sein Problem erklärt wird. Dieses kennt er. Er möchte eine schnell Lösung für sein Problem.

Tipp 6 - Liefere mehr als Du versprochen hast

Achte darauf immer mehr zu liefern als Dein Kunde von Dir erwartet. Wenn Du z.B. eine Checkliste mit 10 wichtigen Punkten auf Deiner LandingPage ankündigst dann liefere eine Checkliste mit den 10 Punkten und ein oder zwei Bonus Punkten aus. Diese Bonus Punkte sollten etwas ganz besonderes sein. Etwas mit dem Dein Kunde zu diesem Zeitpunkt noch nicht gerechnet hat.
Denke daran! Die meisten Kunden wissen das Sie im Nachgang weitere Produkte per E-Mail von dir angeboten bekommen. 
Was aber, wenn Sie bereits im Lead Magneten kursreifen Content und Bonus bekommen?
Selbstverständlich werden Sie dann auch Deine E-Mails mehr öffnen und lesen, immer in der Erwartung was da wohl noch kommen mag.

Tipp 7 - Der Zusatznutzen

Biete Deinem Kunden immer einen Zusatznutzen, mit er nicht gerechnet hat, an. Dies kann ein Add-On, oder wie oben bereits erwähnt ein hochwertiger Bonus sein.

Beispiel 1: Wenn Du Deinem Kunden als Beispiel eine Checkliste zur Verfügung stellst dann könnte als Add-On eine Audio-Datei mit angeboten werden, die dem Kunden erklärt wie er die Checkliste optimal und effektiv nutzen kann.

Beispiel 2: Wenn Du Deinem Kunden ein eBook zum Thema anbietest und auch gerne Videos produzierst, dann könnte Dein Bonus ein Link zu einem 3-teiligen Video-Crash-Kurs passend zum eBook von dir sein.

Tipp 8 - Follow-up E-Mails

Bevor Du mit Deinem Lead Magneten online gehst solltest Du bereits ein „kleine“ Follow-Up E-Mail Serie fertig haben. Diese sollte mindestens 3 E-Mails umfassen und Deinen Lead Magneten mit wert haltigem Content unterstützen. Damit startest Du den Dialog mit Deinem Kunden. Stelle Ihm also durchaus auch Fragen in Deinen E-Mails auf die er antworten kann. Das erhöht gleichzeitig Deine Domain-Reputation und verringert die Wahrscheinlichkeit das Deine E-Mails im SPAM landen. Statistiken belegen, das es mindestens 7 Kontakte (E-Mails) benötigt damit ein Kunde ein Produkt kauft.
Richte Deine E-Mail Serie daran aus. Am Anfang solltest Du maximal 10 E-Mails vorschreiben und dann zunächst abwarten wie die Resonanz darauf ist. Den was bringen Dir 50 E-Mails die nachher nicht geöffnet werden?

Tipp 9 - Mache es Deinen Usern einfach sich anzumelden

Die Eintragungsmöglichkeiten auf Deiner Website sollten für den Nutzer so einfach wie möglich erreichbar sein. Biete Deinen Freebie daher am Besten direkt im oberen Bereich an. Ergänzend oder alternativ kannst Du sogenannte Exit-Popups benutzen. Diese öffnen sich wenn ein Nutzer mit der Maus das Browserfenster verlässt oder Deine Seite verlassen will und erinnern Ihn nochmal an die Wichtigkeit des Lead Magneten und der Eintragung… 😉

Ralf Schmitz - Affiliate VIP Club 4.0 - Der erfolgreichste Affiliate Marketing Kurs der letzten Jahre
Werbung

Halte auch Deine Eintragungsformulare so einfach wie möglich.
Frage nur die wirklich benötigten Daten ab. Was bringt Dir zum Beispiel der Vorname des Nutzers wen er dann so Sachen wie „1234“ oder ähnliches eingibt.

Hinterfrage auch Deine E-Mails, ob eine persönliche Anrede wirklich nötig ist und Sinn macht! Oft ist das nur ein falscher Glaubenssatz in uns und der Kunde ist eher noch verärgert wenn er dann mit „Sehr geehrter Herr 1234“ oder „Sehr geehrte Frau 1234“ in der E-Mail angeredet wird.

Tipp 10 - Promote Deinen Lead Magneten

Hole Dir jetzt meinen Guide „Wie erstelle ich einen Kunden Avatar?“ für 0,00 EUR

⬇️⬇️⬇️                ⬇️⬇️⬇️            ⬇️⬇️⬇️

Bewirb Deinen Lead Magneten und die zugehörige LandingPage immer und immer wieder auf unterschiedlichen Kanälen. Hast Du einen eigenen YouTube Kanal dann drehe doch ein Video zum Thema und setzte in die Videobeschreibung einen Link zu Deinem Lead Magneten. 

Nutze Foren wie „guteFrage.net“ oder „Quora.de“ und beantworte dort Fragen zum Thema. Setzte dann geschickt Deinen Link in deiner Antwort ein.

Nutze auch Social Media für Deine Promo. Beachte aber auf Social Media unbedingt meinen Artikel „5 Tipps für mehr Reichweite auf Facebook“. Sonst wirst du evtl. gesperrt bzw. deine Reichweite stark eingeschränkt!

Bonus Tipp

Verwende unbedingt einen LinkShortener  wie z.B. das WordPress-Plugin PrettyLinks.
Damit sehen deine Links nicht nur schöner.
Der große Vorteil ist das Du einen Link der sich ändert (z.B. wenn ein Affiliate-Produkt nicht mehr angeboten wird!) ganz einfach nur in PrettyLinks ändern musst und alle verteilten Links sind automatisch wieder aktuell. Achte auf diese Funktion des LinkShorteners, die häufig nur kostenpflichtige Programme haben.

Da PrettyLinks an Deine WordPress-Seite gebunden ist hast Du einen weiteren Vorteil! 
Du hast die gekürzten Links für jedes Projekt getrennt und der gekürzte Link enthält Deine Domain… 

Nutze bitte nicht Dienste wie bitly.com. Links mit bitly.com in der Domain werden oft bereits als SPAM angesehen. Manche Plattformen sperren sogar mittlerweile die Verwendung von mit bitly.com gekürzten Links.

Außerdem bieten Dienste wie bitly.com meistens keine Linksuche an so das es auf Dauer mühsam wird Links wiederzufinden.

Und ändern kannst Du diese Links im Nachgang auch nicht mehr. Zumindest nicht mit der kostenlosen Version.

Werbung Movieclips-for-you - Filmausschnitte zu freien Verwendung in Deinen Videos
Werbung